Skip directly to content

Förderung von Vorprojekten und Durchführbarkeitsstudien für anspruchsvolle, risikoreiche FuE-Vorhaben von KMU im Rahmen der Förderinitiative KMU-innovativ

Freitag, 25. August 2017 bis Donnerstag, 31. Dezember 2020

Gegenstand der Förderung sind Einzelvorhaben, um

  • neue Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsideen auszuarbeiten und zu bewerten,
  • die Durchführbarkeit und Umsetzbarkeit von neuen Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsideen zu untersuchen,
  • den Stand von Wissenschaft, Forschung und Technik sowie die Schutzrechtssituation im angestrebten Themenfeld zu analysieren,
  • Kooperationspartner zu ermitteln und zu gewinnen,
  • notwendige FuE-Arbeiten für die angestrebten innovativen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen (Lösungsideen) und der erforderlichen wissenschaftlich-technischen Expertise zu identifizieren.

Antragsberechtigt sind KMU im Sinne der Definition der Europäischen Kommission mit einer Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland.

Es wird ein einstufiges, vereinfachtes Verfahren angewendet. Für die Medizintechnik ist die VDI Technologiezentrum GmbH, Projektträger Gesundheitswirtschaft mit der Umsetzung betraut. Die für eine Beteiligung an der Bekanntmachung benötigten Informationen sind auf dem Internetportal http://www.kmu-innovativ.de verfügbar. Bewertungsstichtage für Anträge sind der 15. Januar 2018, der 15. Juli 2018 und der 15. Januar 2019.

Die Richtinie mit allen notwendigen Informationen finden Sie unter https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1407.html.