Skip directly to content

Pressemitteilung - 12.07.2011 - 14:02
ERLANGEN – Auf der Suche nach Topmedizintechnik: Mit diesem Ziel machte sich kürzlich ein mexikanisches Filmteam auf den weiten Weg nach Deutschland, um hinter die Kulissen des Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) zu blicken. Gemeinsam mit der Ansiedlungsagentur „Invest in Bavaria“ des bayerischen Wirtschaftsministeriums wird der Fernsehsender Televisa Mexico in einer Dokumentation das Medical Valley EMN vorstellen: seine Errungenschaften, seine Ziele und seine Menschen.
Blog - 11.07.2011 - 17:32
Wie kommt die Maus ins Radio? Wie funktioniert eigentlich 3D? Und was kann ein Endoskop? Dies konnten große und kleine Fans der Sendung mit der Maus gestern beim Türöffner-Tag anlässlich des 40. Maus-Geburtstages in Erlangen-Tennenlohe hautnah erfahren. Der Fernsehstar aus den Lach- und Sachgeschichten war mit seinen Freunden am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen zu Besuch. Der Global Player für angewandte Forschung und Entwicklung lud ein, um einen Blick in die Labore und Forschungsräume zu werfen.
Blog - 11.07.2011 - 11:46
Auf der Suche nach Topmedizintechnik: Mit diesem Ziel machte sich kürzlich ein mexikanisches Filmteam auf den weiten Weg nach Deutschland, um hinter die Kulissen des Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) zu blicken. Gemeinsam mit der Ansiedlungsagentur „Invest in Bavaria“ des bayerischen Wirtschaftsministeriums wird der Fernsehsender Televisa Mexico in einer Dokumentation das Medical Valley vorstellen: seine Errungenschaften, seine Ziele und seine Menschen.  Auf der Suche nach Topmedizintechnik: Mit
News - 11.07.2011 - 11:00
Am 07.07.2011 fand der dritte Branchendialog im Medical Valley im Unternehmen imbus AG statt. Unter der Moderation von Herrn Dr. Balleis war die Veranstaltung wieder sehr interessant und das Ambiente bei imbus äusserst angenehm. Einige der Firmenpräsentationen sind als Anlage beigefügt.   Foto: Marco Wendel
Blog - 07.07.2011 - 12:10
Bei Oswald Freund sitzt jeder Handgriff. Nach der Tagesplanung packt der gebürtige Mittelfranke Infomaterial, Bestellformulare und Trinknahrungsmuster zusammen und macht sich auf den Weg. Heute bespricht er mit der Pflegedienstleitung eines Altenheims die Ernährungspläne, trifft sich mit den Schwestern einer Pflegestation zur Visite, betreut eine Neuaufnahme im Krankenhaus und schaut anschließend noch bei den Patienten vorbei, die zu Hause mit medizinisch enteralen Produkten versorgt werden.
Blog - 07.07.2011 - 11:44
Sie wird „Gesicht der Armut“ genannt und verläuft in 80 Prozent der Fälle tödlich: Noma ist eine in Afrika weit verbreitete Infektionskrankheit, die durch Unterernährung und mangelnde Hygiene ausgelöst wird. Jedes Jahr sterben rund 90.000 Kinder an Noma; Experten gehen von 100.000 Neuerkrankungen pro Jahr aus; und die wenigen Überlebenden leiden unter entsetzlichen Verstümmelungen im Gesicht. Um den Betroffenen zu helfen und Spenden für dringend notwendige Präventionsprogramme zu sammeln, findet am 16. Juli 2011 die
Blog - 30.06.2011 - 10:55
Soeben gelesen im Onmeda-Newsletter: "Männer bleiben beharrliche Vorsorge-Muffel. Laut einer Studie ist 2010 nur jeder vierte Mann über 45 zur Krebs-Früherkennung gegangen. Bei den Frauen lag der Anteil deutlich höher. Dabei kann der Check Leben retten. Nur 26 Prozent der Männer in Deutschland hätten sich untersuchen lassen, teilte die Techniker Krankenkasse (TK) mit. Bei den Frauen lag der Anteil dagegen bei 59 Prozent."

Seiten