Skip directly to content

Personalisierte Medizin

HMG Systems Engineering GmbH

Unser besonderes Know-How und die Methoden, die wir verwenden, darunter Agile, Use Case Ansatz und die Funktionale Anatomie, sind dafür ausgerichtet komplexe innovative IT Systeme zu entwickeln und dadurch unseren Kunden zu helfen ihre Innovation zu verwirklichen. Unser internationales Team fokussiert sich auf Themenbereiche, in denen es die größte Industrieexpertise besitzen, d.h. globale Telekommunikation, Medizintechnik, Automatisierung und Grüne Energie. Hier arbeiten wir Hand in Hand mit weltweit führenden Firmen.

T-03: Chemoinformatik-basierte Optimierung der Arzneimitteltherapiesicherheit und der patientenindividualisierten Pharmakotherapie

Die Minimierung unerwünschter Arzneimittel(wechsel)wirkungen und die damit einhergehende Verbesserung der Patientenversorgung bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten im Gesundheitswesen sind Ziel des vorliegenden Projektes.

Bisherige Arzneimittelinformationen und deren elektronische Umsetzung haben noch erhebliche Defizite. Die individuelle Patientensituation (Geschlecht, Verträglichkeit oder spezifische genetische Merkmale; insbesondere bei Polymedikationen) wird in bisherigen Systemen noch zu wenig berücksichtigt.

Fresenius Kabi AG

Kontakt

Else-Kröner-Strasse 1
61346 Bad Homburg

T-01: PEP - Personalisierte Effektgesteuerte Pharmakonapplikation

Die Therapie mit Arzneimitteln lässt sich heute nur in engen Grenzen patientenindividuell und situationsadaptiert gestalten. Die kontinuierliche und variable Zufuhr von flüssigen Medikamenten über ein neues, miniaturisiertes Infusionspumpensystem soll eine personalisierte, patientenindividuelle, effektgesteuerte Arzneimitteltherapie ermöglichen. Insbesondere in der postoperativen und onkologischen Schmerztherapie können damit substantielle Fortschritte erzielt werden.

ESYTEC Energie- und Systemtechnik GmbH

ESYTEC ist Dienstleister und Lieferant auf den Gebieten der Energie-, Wärme- und Verbrennungstechnik, der Umwelt- und Verfahrenstechnik sowie der berührungslosen und damit störungsfrei arbeitenden optischen Messtechnik mit Schwerpunkten in der Lasermesstechnik. Kernkompetenzen sind die Entwicklungen von Systemen und Komponenten auf den genannten Gebieten, die Durchführung von Auftragsmessungen, die Erstellung von angepasster Hard- und Software sowie der Vertrieb von Komponenten und Komplettsystemen.

T-08: Klinische Vor-Ort- und Online-Anästhesiegasanalyse und –kontrolle

Ziel des Projektes ist es, die Nutzbarkeit eines Sensorkonzeptes auf Basis der Raman-Spektroskopie anhand von Testmessungen an der Klinik für Anästhesiologie in Verbindung und im Vergleich mit modernen Anästhesiegeräten zu demonstrieren und die Vorteile des Konzeptes zu erarbeiten.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)

Die Friedrich-Alexander-Universität bietet rund 150 Studiengänge an, darunter fünf Bayerische Elite-Master-Studiengänge und über 32 mit dezidiert internationaler Ausrichtung. Keine andere Universität in Deutschland kann auf ein derart breit gefächertes und interdisziplinäres Studienangebot auf allen Qualifikationsstufen verweisen. Durch über 500 Hochschulpartnerschaften in mehr als 70 Ländern steht den Studierenden der FAU schon während des Studiums die ganze Welt offen.

Produkte und Dienstleistungen

Weblinks

Siemens Healthcare GmbH

Siemens Healthcare ist einer der größten Technologieanbieter für die Gesundheitsbranche und einer der führenden Hersteller von bildgebender Medizintechnik, Labordiagnostik und IT-Lösungen im Gesundheitswesen. Dies wird durch ein umfassendes Portfolio an klinischer Beratung, Training und Serviceleistungen unterstützt – weltweit verfügbar und auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten.

Siemens Healthcare ist mit rund 44.000 Beschäftigten auf der ganzen Welt vertreten.

Universitätsklinikum Erlangen

Das Universitätsklinikum Erlangen umfasst mit seinen 24 Kliniken, 19 Abteilungen und sechs Instituten alle Bereiche der modernen Medizin. Lehre, Forschung und Krankenversorgung sind auf höchstem Niveau miteinander verknüpft. Erlanger Forschungsergebnisse setzen Standards in Prävention, Diagnostik und Therapie. Umfassende Qualitätssicherungssysteme und eine enge berufs- und fachübergreifende Zusammenarbeit sorgen vom Empfang bis zur Entlassung für eine optimale Versorgung. Dafür engagieren sich rund 7.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

BD-06: Lokale Tumortherapie mit Nanopartikeln

In der Bundesrepublik Deutschland traten 2006 etwa 426.800 Krebsneuerkrankungen auf und 210.930 Menschen starben an Krebs

Etwa die Hälfte aller neu diagnostizierten Krebserkrankungen wird im Stadium lokal begrenzter Ausbreitung diagnostiziert. Drei Viertel dieser Patienten können deshalb durch eine lokale Intervention, d.h. eine Operation, zum Teil ergänzt durch eine Bestrahlung und/oder eine systemische Chemotherapie, gegebenenfalls ergänzt durch eine Antikörpertherapie geheilt werden.

Seiten