Skip directly to content

Innovationstransfer

InTraMed-C2C

Kurzbeschreibung des Projektes

Kliniken (alle Versorgungsstufen, öffentliche und private) haben ein hohes Innovationspotenzial hinsichtlich Produkt- und Prozessentwicklungen im medizinischen und medizintechnischen Bereich. Dieses Potenzial - vor allem des ärztlichen Personals, aber auch des wissenschaftlichen, technischen und Pflegepersonals - wird aus verschiedenen Gründen unzureichend genutzt.

Die Projektpartner haben auf lokaler bzw. nationaler Ebene bereits verschiedene Ansätze entwickelt, um dieses Potenzial zu nutzen.

Wissens- und Technologietransfer der Universität Erlangen-Nürnberg (wtt)

Die Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer (wtt) ist eine Organisationseinheit der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihre Mission ist es, Forschungsergebnisse in Marktinnovationen zu überführen und Unternehmen (insbesondere auch KMU) Zugang zu Wissen und Forschungsergebnissen der Universität zu ermöglichen.

Produkte und Dienstleistungen

Final Conference - InTraMed-C2C Project

Wir laden Sie herzlich ein zur Abschlusskonferenz des EU-geförderten Projektes InTraMed-C2C im Konferenzgebäude des John Paul II Hospital, Pradnicka 80, 31-202 Krakau, Polen.

Der Medical Valley EMN e.V. hat gemeinsam mit 10 zentraleuropäischen Partnern Ansätze entwickelt, den Innovationstransfer von Krankenhäusern zu kleinen und mittleren Unternehmen zu stärken. Die zentralen Ergebnisse des Projektes und einige ausgewählte, aus dem Innovationsprozess hervorgegangene Innovationen werden im Rahmen der Abschlusskonferenz vorgestellt. Die Konferenzsprache ist Englisch und Polnisch.