Skip directly to content

Clinical Data Day, Erlangen

Datum: 
Mittwoch, 18. Dezember 2019 - 8:30 bis 19:00

Die Verfügbarkeit klinischer Daten ist für die Gesundheitsforschung unabdingbar, um effiziente Methoden zu entwickeln, mit denen die besten Vorhersagen für Diagnosen und Therapien erreicht werden. 

Schutz der Privatsphäre eines jeden Patienten und die Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen im Rahmen der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) sind die wichtigsten Grundlagen im Zeitalter der lernenden Algorithmen, die sich allen Arten von klinischen Daten bedienen. Der verantwortungsvolle Umgang mit diesen sensiblen Informationen muss von klinischem Personal, Forschern sowie der Industrie auf allen Ebenen maximal priorisiert werden.

Die Managementebene ist dafür verantwortlich, alle Mitarbeiter, die mit klinischen Informationen arbeiten, über ihre rechtlichen Verpflichtungen aufzuklären. Der Patient muss seine umfassende Einwilligung zur Verwendung seiner persönlichen Daten geben und gleichzeitig muss der Datenempfänger dessen Anonymität schützen und sorgfältig behandeln. Nur unter Wahrung dieser Voraussetzungen wird es möglich sein, bessere Ergebnisse für das öffentliche Gesundheitssystem zu erzielen.

Innovative Anwendungen und intelligente Produkte, die verbesserte Vorhersagemodelle für Diagnosen und Therapien sowie eine Überwachung der Genesung bieten, gehen Hand in Hand, mit der Realisierung einer genaueren, personalisierten und individuellen Fürsorge. Neben der reinen Verbesserung der Gesundheitsergebnisse für Patienten, werden auch vermeidbare Krankheiten vermieden und Behandlungskosten reduziert.

Mehr Informationen gibt es hier. 

Kommentieren Sie diesen Beitrag und diskutieren Sie mit anderen Akteuren in der Medical Valley-Community auf Xing.
Wir freuen uns auf Sie!

Addthis